Logo Kinderabenteuerhof
Spielende Kinder auf dem Kinderabenteuerhof

FINANZIERUNG

Mädchen und Jungs spielen gemeinsam Fußball auf dem Gelände

Unsere Finanzierung basiert auf verschiedenen Säulen. Wir werden zu ca 50 % öffentlich gefördert durch die Stadt Freiburg für die offene, inklusive Kinder-und Jugendarbeit und für unsere festen Betreuungsangebote. Den Rest unserer Einnahmen bestreiten wir über (Mitglieds) beiträge, Stiftungen, Spenden und ehrenamtlicher Mitarbeit.
Der Umsatz im Jahr 2016 betrug 553.000 €.

Zusammensetzung Einnahmen 2016
39 % Eigenmittel (Mitgliedsbeiträge, Spenden, Teilnahmegebühren)
49 % öffentliche Förderung
12 % Drittmittel / Aktion Mensch Förderung / Projektanträge Stadt Freiburg

Zusammensetzung Ausgaben 2016
83 % Personal (Festanstellungen, Honorar, Aufwandsentschädigungen)
12 % Spielmaterial und Tiere (Gelände, Infrastruktur, Futter, Material …)
5 % Verwaltung (Büro, Miete, Werbung, …)

Als Verein arbeiten wir nicht gewinnorientiert. Wir sind unseren Mitgliedern, unserm Satzungszweck und unserem besonderen pädagogischen Ansatz verpflichtet.

Aktuelle Stiftungs/Projektmittelförderungen 2018
Fair Ways Förderpreisträger 2018:
Förderung 2.000 € für unser Projekt“inklusiv aktiv; Spielen fürs Leben.

   

„Nachhaltigkeit Lernen-Kinder gestalten Zukunft“:
Förderung 14.000 € von 2018 -2020 für unser Projekt“ Krumme Gurken und lila Kartoffeln; Vielfalt von der Saat bis zur Ernte“.

      

BNE- Fond Stadt Freiburg 2018:
Förderung 4.000 € für unser Projekt „Roter Emmer und schwarze Gerste- eine bunte Reise vom Saatkorn zum Brot“; ein Koopertionsprojekt mit Bakhaus der Vielfalt e.V.; Samengarten Eichstetten und Zusammen leben e.V.

Projektmittel Stadt Freiburg „Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung“:
2018 Förderung 16.000 € für die Projekte“ Girls in Action“; Aktiv und Dabei“; „Ferien auf dem Kinderabenteuerhof“; Musik und Rhythmus“; ökologische Lebensräume gestalten“. Mehr……

Solidarenergie:
Förderverein zur Unterstützung kultureller und sozialer Projekte; 2018 Förderung 500 € für unser Projekt „Die mobile Mitmachbäckerei -Vom Korn zur Pasta“.